Donnerstag, 15. März 2012

Testseife die Dritte

Schön wenn`s Schlag auf Schlag geht und daher freu ich mich hier die Testseifen von Topaz zeigen zu dürfen.
Ich will`s gleich vorweg nehmen, Topaz ist nicht so ganz glücklich mit dem Pigment. Dazu gleich mehr, erstmal hier ihre beiden Seifenkunstwerke und auf ihrem Blog noch weitere Bilder.
Das Maiglöckchen war hier Namensgeber dieser   Schichtseife und neben dem Pigment Black Pearl kam Lime green zum Einsatz. Jeweils 2g auf 330g Seifenleim. Und mit Olivenöl, Kokosöl, Babassuöl, Rapsöl,  Sheabutter,  Mandelöl und Rizinusöl besticht sie auch durch innere Werte.
Wie man jedoch auf dem Bild gut erkennen kann, ist die untere Schicht trotz hoher Dosierung statt schwarz steingrau geworden. Die Seife hatte keine Gelphase.

Die Pigmente hat sie übrigends direkt im Leim gelöst!
Hübsch ist sie auf jeden Fall.


Aber Topaz wollte es ganz genau wissen und hat netterweise noch eine zweite Testseife gesiedet. Das Ergebnis ist diese farbstarke Powerseife. Ähnliche Fettkombi wie die erste Seife, beduftet mit Dragons
blood und 3g Black pearl auf 100g Seifenleim, da wollte sie es aber wirklich wissen. Und wie man sieht, hatte sie damit auch Erfolg. Das nenn ich mal schwarz. Und der Schaumtest?  Der hat weder einen schwarzen, noch einen grauen Schaum ergeben! Nein der Schaum war lila, da hatte es Topaz wohl etwas zu gut mit dem lila gemeint.

Und nun noch das Fazit: wenn man eine wirklich schwarze Seife will, sollte man drauf achten, dass der Seifenleim schon recht schwarz aussieht, notfalls nachdosieren! Ich habe keine Ahnung, warum meine Maiglöckchenseife nicht so dunkel geworden ist wie sie sein sollte, obwohl ich eine ähnliche Dosierung gewählt habe wie deine anderen Testerinnen. Farben in der Seife sind mir immer noch ein Rätsel *lach*

Liebe Nicole, ich kann nur ganz herzlich DANKE sagen, für deine sehr genaue Berichterstattung und deine sehr ehrliche Gesamteinschätzung. Das hat mir doch sehr geholfen!
Dann warten wir ganz gespannt auf die vierte und damit letzte Testseife.
Bis dahin gehabt euch wohl
eure Sanne

Kommentare:

  1. Also ich finde die erste Seife trotzdem hübsch! :) Und: ich löse meine Pigmente auch immer direkt in der Seife - macht das wirklich einen Unterschied?

    AntwortenLöschen
  2. Wenn du Pech hast und die Pigmente sich nicht so gut lösen, hast du nachher dunkle Punkte in der Seife, die dann auch noch stark ausbluten bzw, färben könnten! Besser ist immer, die Farben vorher in Öl zu dispergieren.

    Ganz liebe Grüße
    Sanne

    AntwortenLöschen